zueinander senkrechte Punkte

MaximilianZ shared this question 2 months ago
Answered

Hallo zusammen,

kann mir jemand dabei helfen, den Punkt J senkrecht zum Punkt G (siehe Foto) verlaufen zu lassen?


Genauer:

- Punkt G ist der (variable) Schnittpunkt der beiden Geraden

- die von G senkrechte Abtragung an die x-Achse (gestrichelt) habe ich schon mit dem Befehl "j=Strecke(G,(x(G),0))" geschafft

- nun soll der Punkt J auf der Strecke h sowie senkrecht über G liegen, sodass die Strecke n auch immer senkrecht ist


Viele Grüße

Comments (6)

photo
1

bitte sende das GGB File und präzisiere die Fragestellung.

ein Punkt ist niemals senkrecht oder schiefwinklig (unsenkrecht) über einem anderen Punkt sondern es gibt eine Senkrechte von einem Punkt zu einem Pfad (Funktion, Kegelschnitt, Gerade, Strahl Strecke usw), die den Pfad in einem bestimmten Punkt schneidet.

vermutlich meinst Du das Folgende:

Punkt J soll auf h so verschoben werden, dass der Punkt G auf die Senkrechte von J nach ?????? zu liegen kommt. Je nachdem was Du willst könnte anstelle von ?????? zB stehen: xAchse, i, f, g oder h(!)

Alternative Formulierung:

nun soll der (zu konstruierende) Punkt J auf der Strecke h sowie auf der Senkrechten (Geraden) von G zur xAchse liegen, sodass n=Strecke(J,G) immer senkrecht (zur xAchse) ist

.

Falls es das ist was Du willst, so wäre der gesuchte Punkt J der Schnittpunkt zwischen h und der zur Geraden verlängerten Strecke j. [oder in GGB-Befehlen: J=Schneide(h, Gerade(G, (x(G),0))) und n=Strecke(J,G)]

photo
1

Hallo rami,

vielen Dank für die Antwort. Du hast mich richtig verstanden: Ich möchte, dass der Punkt G auf der Senkrechten von Punkt J zur x-Achse liegt. Ich habe es jetzt nach Deiner Anleitung bearbeitet und auch hinbekommen, indem ich die Gerade im Nachhinein wieder unsichtbar gemacht habe.

Muss man dazu immer den "Umweg" über eine Gerade gehen oder gibt es dafür auch einen "direkteren" Weg ohne Gerade?


Viele Grüße

photo
1

Ich denke JA. Eine Senkrechte ist immer eine Gerade.

Man kann diese Gerade explizit als Objekt erstellen oder implizit in einem verschachtelten Befehl wie zum Beispiel in meinem obigen Beispiel J=Schneide(h, Gerade(G, (x(G),0))) was dasselbe ist wie J=Schneide(h, Senkrechte(G, xAchse))

photo
1

Ok, vielen Dank!

photo
1

Deine Frage hat die ganze Zeit in meinem Hinterkopf rotiert.

Resultat: und es geht doch (ohne implizite oder explizite Senkrechte).

J=(x(G), h(x(G)))

die Strecke h kann auch als Funktion verwendet werden: J ist der (gesuchte) Punkt mit dem demselben x-Wert wie G und als y-Wert der Funktionswert von h in x(G).

photo
1

Super. Ich habe es gerade getestet, die Gerade wieder gelöscht und es hat funktioniert.

Dankeschön!!!

photo
© 2019 International GeoGebra Institute