Zahlenformat für Tabellenkalkulation extra einstellen

lejos shared this question 6 years ago
Answered

Liebe ForumsteilnehmerInnen,

ist es möglich in der Tabellenkalkulation eine andere Anzahl von Nachkommastellen einzustellen als in den übrigen Ansichten?

MhG,

Josef.

Comments (4)

photo
1

Liebe ForumsteilnehmerInnen,

ist es möglich in der Tabellenkalkulation eine andere Anzahl von Nachkommastellen einzustellen als in den übrigen Ansichten?

MhG,

Josef.

Hallo Josef,

es ist sicher möglich, die Tabelle "ungenauer" zu machen als die übrige Ansicht.

Wenn man in Zelle A1 eine Zahl mit 5 Nachkommastellen hat, kann man in B1 mit dem Befehl

=round(100*A1)/100

eine Zahl mit nur zwei Nachkommastellen erhalten.

Umgekehrt wird es schwieriger. Man müsste eine Zahl zunächst mit einer großen Zehnerpotenz multiplizieren um mehr Ziffern zu gewinnen. Dann kann man mit geeigneten mathematischen Methoden von hinten nach vorn die Endziffern auslesen (z. B. durch Rest mod 10) und in eine Liste schreiben.

Aus dieser Liste kann die "Zahl" dann in Textform rekonstruiert werden.

Gruß Abakus

photo
1

Hallo Josef


Hier eine Lösung wo in der Tabelle anstelle mit einer Dezimalzahl mit einem Punkt (<GanzZahl>,<NachKomma>) gearbeitet wird. Der x-Teil hat die Bedeutung der Ganzzahlen, der y-Teil hat die Bedeutung der Nachkommastellen.


Das Verfahren funktioniert in beide Richtungen

- Eingabe in der Tabelle und Verwendung im Algebra-Teil (dort als Dezimalzahl)

- Wert aus dem Algebra-Teil in der Tabelle (exakt oder gekürzt) als (<GanzZahl>,<NachKomma>) anzeigen.


Das Erstellen von 2 entsprechenden Makros ist angebracht. Dort könnte auch beim Uebertragen vom Algebra- in den Tabellen-Teil auch die unnötigen rechtsbündigen Nachkommastellen-Nullen eliminiert werden (siehe abakus: Mod[]).

Vermutlich wäre es in der Makro auch möglich die, je nach Einstellung, sichtbaren Floating-Point-Rundungsfehler ab den Stellen 10^-14 zu verhindern.


Falls es nur darum geht die exakten Werte in der Tabelle anzuzeigen (ohne damit zu rechnen) kann man die Wert als Text anzeigen lassen (Text[""+<DezimalWert>]). Bei Text ist eine individuelle Nachkommabehandlung möglich.


Raymond

https://ggbm.at/565011

photo
1

Vielen herzlichen Dank für die prompten Antworten und die kreativen Lösungsvorschläge!


Wünschenswert wäre allerdings eine Möglichkeit vom Programm aus (also ohne "workaround") vorzusehen, so dass man (zumindest) bei der Tabellenkalkulation für einzelnen Zellen, Spalten oder Reihen individuelle Zahlenformate (wie dies bei allen Tabellenkalkulationen üblich ist) einstellen kann.


LG,

Josef.

photo
1

Ich kann mich dem Wunsch von lejos nur anschließen.

Ideal wäre die Anzahl der Nachkommastellen bzw. signifikanten Stellen als Eigenschaft, die man jeder Zahl individuell zuordnen kann.


gwengler

© 2020 International GeoGebra Institute