Vier Eckpunkte eines Bildes definieren

corneliushafner shared this question 7 years ago
Answered

Hallo ihr Cracks!

Ich habe gerade zwei Projekte am Laufen, bei denen sich die Schüler mit Dreidimensionalität auseinandersetzen. Bei der ersten wird das Schrägbild eines Raumes drehbar gemacht. Um ihr Zimmer aufzuhübschen können die Schüler Fotos einsetzen. Beliebt ist zum Beispiel ein Swimming-Pool. Beim zweiten geht es um Perspektive (siehe Anhang). Die Ansicht des Hotelzimmers änderst sich mit dem Betrachterstandpunkt in Grundriss, bzw. Aufriss. Da sich dabei aber Rechtecke trapezförmig verzerren, müssten die Schüler alle vier Ecken von eingesetzten Fotos mit Punkten der Konstruktion verknüpfen. Sieht so aus, als wäre das nicht möglich, oder?!


Grüße Cornelius Hafner

https://ggbm.at/566653

Comments (5)

photo
1

Mir ist keine Methode bekannt, die es mir erlaubt ein Bild in GGb zu verzerren.

Mit extremen Aufwand könnte man jedoch ein verzerrtes Bild (über GGB verzerrt) darstellen aber das ist viel zu viel Aufwand.

Klingt aber für mich nach einen Fall für ein "Feature Request".

photo
1

Uihh ... Loco weiß mal nicht Bescheid :-)


Füge mal ein Bild ein. In den Einstellungen kannst du drei Ecken definieren und damit, je nachdem wie viele Punkte genutzt werden, das Bild verschieben, skalieren, drehen oder auch scheren. Damit sollte auch die perspektivische Darstellung möglich sein. Aber drei Punkte reichen dazu aus.


Zum Probieren einfach mal drei Punkte festlegen dem eingefügten Bild die ein bis drei Punkte zuweisen, damit man sehen kann, wie welcher Punkt wirkt.


Oder man liest mal im Handbuch: http://wiki.geogebra.org/de...


Grüße, Birgit

photo
1

Uihh ... Loco weiß mal nicht Bescheid :-)


Füge mal ein Bild ein. In den Einstellungen kannst du drei Ecken definieren und damit, je nachdem wie viele Punkte genutzt werden, das Bild verschieben, skalieren, drehen oder auch scheren. Damit sollte auch die perspektivische Darstellung möglich sein. Aber drei Punkte reichen dazu aus.


Zum Probieren einfach mal drei Punkte festlegen dem eingefügten Bild die ein bis drei Punkte zuweisen, damit man sehen kann, wie welcher Punkt wirkt.


Oder man liest mal im Handbuch: http://wiki.geogebra.org/de...


Grüße, Birgit

Hallo Birgit,

man kann aber nicht alle 4 Eckpunkte festlegen. Eine Scherung zu einem Parallelogramm ist zwar möglich, aber die im konkreten Fall erforderliche Verzerrung eines rechteckigen Bildes zu einem gewöhnlichen Trapez nicht.

Gruß Abakus

photo
1

ach ... hab das "Trapez" übersehen ... ich meinte ein Parallelogramm

photo
1

Fragen an die erfahreneren Nutzer oder Administratoren/Programmierer:

Ist es möglich zusätzliche Klassen in die Datei/ in das Globale JavaScript zu Importieren (im konkreten Fall: java.awt.image , javax.imageio)?

Oder ist das GeoGebra JavaScript hier (verständlicherweise) sehr eingeschränkt?


Falls nein, würde ich im FeatureRequest die folgende Befehle anfragen (vieleicht auch nicht, da ja Bildbearbeitung eigtl. nicht zu GGb gehört):

  • Befehl der die Pixelgröße eines importierten Bildes ausgibt, bsp:

      BildGröße[BildName] = { bpx , bpy }

  • Befehl der die Farbwerte eines bestimmten Pixels eines importierten Bildes ausgibt, bsp:

      PixelFarbe[BildName, bpx , bpy ] = { rot , grün , blau }

  • Befehl der ein Bild/Bildplatzhalter mit Pixeln beschreibt (sozusagen es erlaubt Bildpixel zu überschreiben oder anzufügen (vergößern des Bildes)), bsp:

      SetzePixelFarbe[BildName, bpx , bpy , rot , grün , blau ]

Dies würde GGb einige weitere sehr mächtige Fähigkeiten verleihen und sehr viele neue Möglichkeiten eröffnen (wobei ich mir nicht sicher bin, ob diese Befehle GGb nicht überlasten würden und ob das ausreichend schnell ablaufen würde).


Gruß

Loco


Nachtrag:

Ein FeatureRequest zu an vier Punkten verankerten Bildern wurde von corneliushafner bereits abgesetzt:

GeoGebra User Forum - Features, Bugs, Pre-Release - English: Feature Requests - attache all 4 corners of a picture to points in the construc

© 2021 International GeoGebra Institute