Neue GeoGebra Version: aktuelle Fortschritte

Markus Hohenwarter shared this idea 15 years ago
Answered

Liebe GeoGebra Freunde,


all jene, die schon sehnsüchtig auf die nächste größere GeoGebra Version warten, muss ich bitten, sich noch ein wenig zu gedulden.


Ich hatte in letzter Zeit einige andere Verpflichtungen und schreibe derzeit an meiner Dissertation. Daher muss ich das Programmieren ein bisschen zurückstellen - obwohl das viel mehr Spaß machen würde ;-(. Ich habe mir aber die nächsten beiden Wochen größtenteils für's Programmieren reserviert und hoffe, dass ich da das eine oder andere schöne neue Feature implementieren kann.


Ich kann also momentan noch nicht abschätzen, wann es Makros, Wenn-dann und Animationen geben wird. Aber ich möchte diese Dinge in jedem Fall noch in diesem Herbst hinkriegen.


Viele Grüße aus Salzburg,

Markus

Comments (11)

photo
1

Ich habe inzwischen mit dem Programmieren an der neuen GeoGebra-Version begonnen und werde Neuerungen in Zukunft immer mal wieder als Pre-Release ins Netz stellen. Damit können Sie neue Funktionen bereits vorab ausprobieren.


GeoGebra Pre-Release WebStart


NEU: Boolesche Algebra und Wenn-Dann


Wenn[ <Bedingung>, <Dann> ]

Wenn[ <Bedingung>, <Dann>, <Sonst> ]


Beispiele:

a = 2

A = (3,2)

B = (4,5)

C = Wenn[ a < 2, A, B ]


f = Wenn[ x < 2, sin(x), sin(2x) ]


Viel Spaß,

Markus

photo
1

Schön, dass man nun bald in der Lage ist, abschnittsweise definierte Funktionen zu benutzen. Ich habe mal definiert:

f(x) = Wenn[x < 0, x, x + 1]


Wenn man dann aber Integral[f, -2, 0] berechnet, wird die Fläche falsch dargestellt, die rechte Flächenbegrenzung ist nicht senkrecht.


Habe GeoGebra erst vor ein paar Tagen kennengelernt und bin ansonsten total begeistert!

photo
1

Danke für den Hinweis, das liegt aber auch ein bisschen an der Definition der Funktion. Besser geht's mit f = Wenn[x <= 0, x, x + 1].


lg, Markus

photo
1

An alle, die schon lange und sehnsüchtig auf die neue GeoGebra Version warten: ich tu es auch ;-)


GeoGebra ist einfach viel zu erfolgreich geworden, sodass ich sehr viel Arbeit und Zeit für das Marketing (Schulungen, Vorträge, Nutzerfragen beantworten, usw.) aufwenden musste. Das ist einerseits natürlich schön, andererseits würd ich viel lieber wieder mal ordentlich programmieren.

Zusätzlich muss ich jetzt endlich meine Dissertation fertig stellen. Das is auch im Hinblick auf die Zukunft von GeoGebra sehr wichtig (für die es übrigens recht gut aussieht, aber noch ist nix fix).


Kurzum: ich habe gelernt, (vorerst) keine Versprechungen mehr über Termine der nächsten GeoGebra Version zu machen. Ich kann nur soviel sagen: ich bleib an GeoGebra dran und da werden noch einige schöne Dinge kommen!


Viele Grüße,

Markus

photo
2

Meine Diss ist bald fertig, es ist also wieder Licht am Ende des Nicht-Programmierentunnels ;-)


Grüße,

Markus

photo
1

Meine Diss ist bald fertig...Markus

Die Diss ist also bald geschafft

so wünsche ich Dir reichlich Kraft

die letzten Hürden zu besiegen

den Doktor-Titel bald zu kriegen.


Lockt dann das Snowboard und der Schnee

Der Gipfelspitze reine Höh ?


Nein, Markus ist beim Compilieren

will fleißig weiter programmieren

und bald liegt auf dem Server schon

die neue 3.0-Version.

photo
1

Die Doktorwerdung und das ganze Drumherum ist doch etwas mehr Arbeit als gedacht, daher werde ich vor meinem Rigorosum im Februar wohl leider nicht mehr wirklich zum Programmieren kommen. Sollte bei der Prüfung ja auch was können...

So nebenbei bewerbe ich mich natürlich auch für Postdoc Jobs für die Zeit danach.


Die gute Nachricht ist aber: Ich werde bis mindestens Ende 2007 weiter an GeoGebra arbeiten können, dank einer Förderung durch das österr. Bildungsministerium (siehe Zukunft auf http://www.geogebra.at). Es wird also noch genug Zeit für viele schöne neue Features geben!


In diesem Sinne: ein gutes Jahr 2006!


Viele Grüße,

Markus

photo
1

... meinem Rigorosum im Februar ... Prüfung ...

Die Prüfung, sie ist jetzt vorbei

und Markus fühlt sich leicht und frei,

mit großer Freude, Stolz im Blick

schwingt er sein edles Doktor-Stück.

Geschafft, gesiegt, unübertroffen,

die ganze Welt steht ihm jetzt offen,

denn eine Genie, ein Senkrechtstarter

ist unser Doktor Hohenwarter.


Herzliche Glückwünsche zur heutigen Doktorprüfung!

Gusto

photo
1

Ich schließe mich den Glückwünschen an! :D

photo
1

Danke, danke für die netten Beiträge hier ;-)


Die anstrengenden Feiern zur Doktorwerdung habe ich gut überstanden. Jetzt werde ich wieder ein bisschen herumfahren zu Fortbildungen und Vorträgen über GeoGebra. Und auch auf's Programmieren freu ich mich schon wieder.


In diesem Sinne: bis bald,

Markus

photo
1

Dieses Topic ist ja nun schon recht alt, daher wird's Zeit es abzuschließen:

inzwischen gibt es ja GeoGebra 2.7 als kleine Zwischenversion bevor ich endlich die (auch von mir) lang ersehnten großen Features wie Macros und Co. angehen kann.


Bei einem open source Projekt ist die Finanzierung natürlich immer eine wichtige Sache. Mein Ziel ist es, längerfristig an einer Bildungseinrichtung unter zu kommen, wo ich mich (unter anderem) um GeoGebra kümmern kann. Bis Ende 2007 gibt es jetzt mal eine Unterstützung vom österr. Bildungsministerium. Ab diesem Juli werde ich für längere Zeit (1 bis 2 Jahre) an der Florida Atlantic University im Rahmen eines NSF-Projekts an GeoGebra weiter arbeiten. Danach möchte ich (aus heutiger Sicht) wieder nach Europa zurück kommen.


Mit Yves Kreis von der Uni Luxembourg gibt es jetzt auch jemanden, der mir bei der Weiterentwicklung von GeoGebra hilft. Er bastelt dieser Tage sehr fleißig an den neuen Installern. Wir wollen den Quellcode von GeoGebra auch bald bei sourceforge veröffentlichen, sodass potentielle weitere Entwickler leichter in das Projekt einsteigen können.


Kurzum: wir haben noch einiges mit GeoGebra vor!


Viele Grüße,

Markus

© 2021 International GeoGebra Institute