Kurbelschwinge mit Schiebereglern, nachträgliche Abhängigkeiten

eMPee584 shared this question 3 years ago
Answered

Hallo,

versuche gerad für das Fach Mechanismentechnik meinen Einstieg in GeoGebra, ehemals an meiner Ex-Uni haben wir mit Cinderella gearbeitet.. Das ist ja speziell für den Getriebeentwurf entwickelt worden, allerdings recht umständlich zu bedienen und hat es leider nie zum Open Source-Status geschafft..

Jedenfalls habe ich nach einigen Tutorials u dem Wühlen in ähnlichen Modellen mal losgemacht - u glaube, dass ich in einer irreparablen Sackgasse gelandet bin.

Für die Längen habe ich 4 Schieberegler erstellt, dann .. naja siehe Konstruktionsprotokoll.

Die Länge l3 der Koppel A-B hängt ja von den anderen Längen und der Winkelstellung des Antriebs ab. Die Verknüpfung von Schieberegler und Länge geht nicht in beide Richtungen, oder? Dann könnte ich die gewünschte Strecke einfach dazwischen hängen und der Schieberegler würde den Momentanwert übernehmen.

Also in dem Zustand wie das jetzt ist kann ich die Abhängigkeit aber nicht mehr einbauen, oder?

Verflixt 😅

P.S.: mit Cinderella kann man beliebige Abhängigkeiten nachträglich einfügen..

Hab's jetzt gerad nochmal (vorhin irgendwann schon mal) versucht mit "Beziehung", aber den Schieberegler nimmt er nicht als Beziehungspartner 😭

P.P.S.: u das Häkchen bei "Objekt fixieren" für eine eingefügte Strecke A-B hat ja auch mal gar keine Auswirkung, weder auf Länge (gewünscht) noch auf Lage.. .. wow dann kann ich ja nicht mal das Gestell fixieren 😮

Comments (3)

photo
1

Das hier wär noch zusätzlich schön... wollte die Farbe gerad manuell setzen und hab dann gemerkt, he, das muss man wohl an das Update-Event der Schieberegler skripten... ? ..

photo
1

Can you post a video of what you want it to do?

photo
2

Im Anhang eine Lösung (zwei sich schneidende Kreise).

Die Farben können durchaus manuell gesetzt werden (ohne Script)

Nachtrag:

Die Konstruktion eines Koppelgetriebes basiert nicht (!) auf Strecken sondern auf Punkten, die meist auf Kreisen liegen, deren Radius von den Längen der Strecken gegeben ist. Die Strecken selbst sind nur "optisches Beiwerk".

© 2021 International GeoGebra Institute