Kann der Befehl Iterationsliste auf eine Liste angewandt werden?

Günter shared this question 4 years ago
Answered

Hallo zusammen.

Ich möchte gerne verschiedene Aktionen iterieren. Beispielsweise haben wir die Räuber R und die Beute B. Im nächsten Schritt verändert sich die Zahl der Räuber gemäß vR und die Zahl der Beutetiere gemäß vB, wobei die Veränderungen vR und vB von den aktuellen Beständen R und B abhängen. Das Problem habe ich gelöst mit Hilfe des Befehls 'Wiederhole...' in einem GeoGebra-Script mit dem Nachteil, dass die Berechnung teilweise sehr lange dauert. Eine entsprechende Nachfrage hat Michael Borcherds mit dem Hinweis beantwortet, dass GeoGebra-Script Befehle wesentlich zeitintensiver sind als reine GeoGebra Befehle wie beispielsweise der Befehl 'Iterationsliste'. Aber wegen der simultanen Änderungen in jedem Schritt von vier (oder mehr) Variablen, frage ich mich (und Euch) ob man auch eine Liste über den Befehl 'Iterationsliste' verändern kann. Falls da jemand entsprechende Erfahrung hat, wäre ich für ein Beispiel sehr dankbar!

Beste Grüße, Günter

Comments (4)

photo
1

In Anhang ein einfaches Beispiel, das weitgehend selbstsprechend sein sollte (ansonsten nachfragen).

Hinweise zu Liste1:

Der Startparameter (eine Liste mit den Startwerten der Parameter) besteht aus 1 Objekt und das ist eine Liste -> {{<listenElemente..>}} --> also 2 geschweifte Klammern.

Auf die Vorangegangene Liste kann mit dem Namen im 2. Parameter (L) bezug genommen werden.

Im 1. Parameter (Ausdruck) muss eine Liste erstellt werden (die im nächsten Schritt in L landen wird)

.

Wenn der erste Parameter (Ausdruck) eine gewisse Komplexität übersteigt (der Ausdruck wird zu lang und/oder benötigt Zwischenwerte) so sollte der Ausdruck als Makro hinterlegt werden. Dann sähe der Code für Liste1 in etwa wie folgt aus:

Iterationsliste[Modell1[Element[L,1], Element[L,2], a1,a2,b1,b2], L, {{100, 100}}, n] <--(nicht getestet)

Wobei der Rückgabewert von Modell1 eine Liste mit 2 Elementen sein muss.

Die Parameter-Werte a1,a2,b1,b2 müssen dem Makro übergeben werden, weil dieses nicht auf die

Objekte des aufrufenden Applet zugreifen kann.

.

In diesem Beispiel habe ich lineare Faktoren verwendet. Interessantere Werte könnte man vermutlich mit Funktion erreichen deren x-Wert durch den Populations-Bestand gegeben ist und der y-Wert der Funktion der Faktor wäre.

photo
1

Hallo Raymond, herzlichen Dank für Deine viel versprechende schnelle Antwort mal wieder! Aber leider lässt sich Deine Datei von mir mit GeoGebra nicht öffnen. Kann da etwas fehlen oder mache ich etwas falsch?

Danke im Voraus nochmal und beste Grüße, Günter

photo
1

Falls Du die aktuelle GGB-Version hast kann ich mir nicht vorstellen was da schief gegangen ist.

versuche es mit GGTube

https://ggbm.at/tXGH2gSy

---------------------------------------------

Ich sehe gerade, dass in einem anderen Tread ebenfalls ein Problem mit dem herunterladen und öffen einer ggb-Datei bestehen. Dort scheint eine ZIP-Datei beim Runterladen zu entstehen.

Welche Endung hat die runter geladene Datei bei Dir? (.ggb oder .zip oder sonst was?)

Falls nicht .ggb: kanst Du Angaben zum Betriebssystem, Browser, GGB-Version und ZIP-Programm machen.

Falls als zip angekommen: ändere den Filenamen in IterationsListe01.ggb und versuche erneut zu öffnen.

Bitte berichte über Deine Beobachtungen. Schildere auch was Du am Bildschirm beobachten kannst, wenn Du das herunter geladene File öffnen willst.

.

Zusatzfrage: kannst Du die Datei MCQ2.ggb in diesem post herunterladen und öffnen?

Falls nein: welche Dateiendung hat das heruntergeladene File, was geschieht am Bildschirm bei doppelklick der Datei.

photo
1

Hallo Raymond,

ja bei mir war es eine zip-Datei (Windows 10, Microsoft Edge, aktuelle GeoGebra-Version). Mit dem gleichen Rechner und Firefox fragt mich der Browser, mit welchem Programm er die Datei öffnen soll. Mit der Wahl von GeoGebra, klappt es dann. Auch funktioniert Dein Tipp, die heruntergeladene zip-Datei umzubenennen und dann mit GeoGebra zu öffnen.

Auch konnte ich die Datei MCQ2.ggb nur als zip-Datei mit Edge erkennen...

LG, Günter

© 2021 International GeoGebra Institute