Geht da auch mit dem Zip-Befehl?

Julian Apostata shared this question 3 years ago
Answered

Gegeben seien die Punktlisten L_1 und L_2. Mit L_3 verbinde ich diese Punktmengen. Mit L_4 nummeriere ich die "Orgelpfeifen" aufsteigend mit den Zahlen von -12 bis +12.

L_1=Folge[(n, 0), n, -12, 12]

L_2=Folge[(n, 5 (2^(n / 12))), n, -12, 12]

L_3=Zip[Strecke[A, B], A, L_1, B, L_2]

L_4=Folge[Text[n - 13, Element[L_2, n]], n, 1, 25]


Jetzt wollte ich nur mal wissen: Kann man diese Beschriftung auch etwas weniger umständlich durchführen, zum Beispiel mit dem Zip-Befehl?


Vielen Dank im voraus, wenn jemand eine Lösung weiß.

Comments (2)

photo
1

Ja, das geht wie folgt (weil die x-Koordinate der Nummer im Text entspricht):

L_4=Zip(Text(x(P), P), P, L_2)

alternativ (falls kein Zusammenhang zwischen Text und x-Koordinate besteht)

L_4=Zip(Text(n, P), P, L_2, n, -12..12)

photo
1

@Rami

Danke, der entscheidende Hinweis, welcher nicht im Handbuch steht, ist:

-12..12

erzeugt eine Liste von ganzen Zahlen zwischen -12 und 12


In diesem Sinne, haben wir wieder was gelernt.

© 2021 International GeoGebra Institute