Fehlende Objekte nach Verschieben entlang Vektor

FriedrichLaher shared this question 6 years ago
Answered

Anhang:

der dritte Block wurde durch Selektion aller Objekte des zweiten Blocks

( mit Maus Rechteck um den 2ten gezogen ) und verschieben entlang

des Vektors HorShft erzeugt.

Dabei gingen Objekte verloren ( z.B. die den Punkten A,D des 1ten Blocks entsprechenden .

Bug oder Anwendungsfehler?

Abhilfe?

https://ggbm.at/564331

Comments (6)

photo
1

hallo


ich denke, es ist absicht.

meine persönliche begründung dafür:


zahlen, vektoren, matrizen sind rein abstrakte dinge, die man selbst grafisch nicht darstellen kann.

punkte, linien und kurven hingegen sind grafische objekte.

die visualisierung des vektors (das ding mit dem pfeil) ist nur eine hilfesanzeige? der vektor befindet sich nicht hier (er ist überall), sondern er übernimm nur z.b. von zwei punkten seine richtung und länge. und das ist unabhängig davon, wo auch immer er benützt wird. die anzeige ist eine hilfe, damit man sieht wie der vektor erzeugt wurde.


kopieren kann man nur objekte, deren parameter sich daraufhin verändern. zumindest macht es nur dann sinn. die punkte haben andere koordinaten, die linien hängen an anderen punkten usw.

der vektor bleibt unverändert. ist z.b. irgendwo eine zahl (schieber) beteiligt, die wird ja auch nicht dupliziert.


benütze vektoren für berechnungen, zur anzeige erzeuge geraden. die werden dann auch mit kopiert.


mfg

hgseib

photo
1

ergänzung

der unterschied von gruppe 1 zu 2 und 2 zu 3 ist:


gruppe 2 wurde durch 'copie und paste' erzeugt? damit sind diese objekte unabhängig von einander. sie gehorchen zwar den selben regeln, grundsätzlich kannst du die aber unabhängig einstellen. diese gruppen haben nichts miteinender zu tun.


im gegensatz zur 3. gruppe, diese ist durch eine mathematische abhängigkeit entstanden.


dazu der anhang:


A1, B1, u1 sind durch 'copie und paste' entstanden. die neuen objekte haben mit den alten nichts mehr gemeinsam (ausser den gleichen konstruktionsregeln). hier wurde auch der vektor dupliziert. A1, B1 sind dessen erzeuger, die man ändern kann. somit ist auch dieser vektor ein anderer.


A', B' hingegen sind durch eine mathematische abhängigkeit entstanden. die dürfen sich garnicht anders verhalten als die originale.


p.s.

aaah, eben habe ich eine unstimmigkeit entdeckt!

(hatte mich schon gewundert, warum du mehrere vektoren übereinander hast)


der vektor wird doch dupliziert, allerdings am selben ort dargestellt: u' = Verschiebung von u um v

und dieser vektor wird garnicht verwendet, ist somit sinnlos?


also ein schönheits- programmierfehler ,-)

https://ggbm.at/564335

photo
1

und noch ein anhang ;-)

leider kann man in diesem forum seine beiträge nicht editieren.


zu den fehlenden punkten


da gibt es z.b. einen punkt F, der ist unsichtbar und wird dadurch nicht mitkopiert.

offensichtlich wäre der aber wichtig zur konstruktion?


schalte den einmal sichtbar und pobiere nochmals zu verschieben.


mfg

hgseib

photo
1

Danke für Deine Mühe. Was Du mit "Copy/Paste" hier meinst verstehe ich nicht.


Die 2te Gruppe entstand Durch verschieben der ersten um HorShft, und da ging

A nicht verloren ( ist nun A_2, das G_2 ist Beschriftung )


F ist nur der 2te Schnittpunkt der Kreis um D und B, der erste Schnittpunkt ist C .

photo
1

ich habe nochmals mehrere versuche ausgeführt.

irgendwie ist der unsichtbare punkt F und der gestrichelte halbkreis mit dem verschwinden von punkten verantwortlich. ich kann es aber nicht wirklich reproduzieren.


verbuche es als unerklärliches phänomen, weil grundsätzlich geht es ja,

vorschlag: ergänze die fehlenden objekte halt selbst.


mfg

hgseib

photo
1

ja, danke. Die Reproduktion klappt wenn Die farigen Vektoren noch nicht enthalten

sind.

© 2020 International GeoGebra Institute