f=g als Wahrheitswert

embee shared this question 8 years ago
Answered

Hallo,


ich möchte meinen Schülern gerne das Schaubild einer Funktion g zeigen. Sie sollen dann selbst die Funktion f eingeben (natürlich mit ausgeblendetem Algebra-Fenster, so dass sie die Definition von g nicht sehen). Mit dem Befehl Beziehung kann ich ja prinzipiell prüfen, ob die Funktionen gleich sind. Kann ich das Ergebnis auch irgendwie als Wahrheitswert bekommen, so dass ich es als Bedingung für das Erscheinen eines Textfelds o.ä. verwenden kann? Oder gibt es eine andere, geschicktere Art, ein solch Aufgabe umzusetzen?

Comments (4)

photo
1

Hallo embee,

    Wenn[f == g, 1, 0]

bzw.

    Wenn[f == g, true, false]

Info: Logik (Befehle)

Gruß

Loco

photo
1

kann man nicht einfach - also ohne Wenn[] - schreiben


    f==g


Das sollte die gleiche Ausgabe ergeben, wie deine Wenn[]-Befehle.

photo
1

Stimmt, man kann es einfach - also ohne Wenn-Befehl - schreiben.

Ich möchte noch etwas anmerken, GeoGebra kann Funktionen welche sich nur durch Definitionslücken unterscheiden nicht unterscheiden.

f82250fadaeb7aecf7c8e3cb400c0441Das hat mit der numerischen Routine zu tun.

Gruß

Loco

photo
1

Vielen Dank für eure Hilfe. Dass ich als Informatiker nicht darauf gekommen bin, ein doppeltes Gleichheitszeichen zu verwenden ist mir ein bisschen peinlich... ;-)

© 2021 International GeoGebra Institute