Aktualisierung von Zufallszahlen unterdrücken/steuern

Berthold G. shared this question 6 years ago
Answered

Beim Drücken von irgendwelchen Befehlsschaltflächen kommt es zur Aktualisierung, d. h. Zufallszahlen werden neu erzeugt. Seltsamerweise passiert das in meiner Anwendung nur bei manchen Befehlsschaltflächen, bei manchen nicht. Bei keinem Button werden die Zufallszahlen z. B. per Skript direkt angesprochen.

Grundsätzliche Frage:

Wie kann man das Aktualisieren von Zufallszahlen gezielt unterdrücken/steuern?

Comments (7)

photo
1

It sounds like you should change your scripts to use SetValue[]

https://www.geogebra.org/ma...


Please post your .ggb file

photo
1

File enclosed.

Problem 1 konkret:

Die Zufallszahlen sollen NUR beim Drücken des grünen Buttons neu generiert werden (im Skript: "AktualisiereKonstruktion").

Sie werden allerdings auch beim ANwählen der ander Buttons neu generiert, beim ABwählen nicht. Ebenso nicht beim Drücken der anderen Buttons unter "Einstellungen Koordinatensystem".


Problem 2:

Die ganzzahlig generierten Nullstellen werden teilweise über "Bruchtext" als nicht ganzzahlig, nämlich als Brüche dargestellt, die eben nicht mehr exakt ganzzahlig sind.

Zusätzliche generelle Frage dazu: Kann Geogebra eine Funktion mit Koeffizienten DIREKT in Bruchschreibweise anzeigen?


Problem 3:

Die Anzeige der Funktion (grauer Kasten) lässt sich verschieben, wandert aber beim Drücken der Buttons immer an die selbe Stelle zurück.


(Datei im Anhang noch im Entwicklungsstadium)

photo
1

Instead of


  1. Nenner_0=RandomBetween[z_{Nennermax}, z_{Nennermin}]
  2. ...
  3. UpdateConstruction[]


try


  1. Nenner_0=z_{Nennermax}
  2. ...
  3. SetValue[Nenner_0, RandomBetween[z_{Nennermax}, z_{Nennermin}]]


then you will have individual control of each random number

photo
1

Also make sure you use SetValue


  1. xmin=-5
  2. xmax=5
  3. ymin=-15
  4. ymax=15

should be


  1. SetValue[xmin,-5]
  2. SetValue[xmax, 5]
  3. SetValue[ymin,-15]
  4. SetValue[ymax,15]

photo
1

OK, vielen Dank!

Um es zusammenzufassen:

Um Zufallszahlen kontrolliert zu erzeugen, sollte man den Befehl im Skript einbauen und dort der entsprechenden Variablen zuordnen.

Bei Nutzung des Befehls direkt bei der Zuweisung in der Algebraansicht (z. B. a=Zufallszahl ...) passiert die erneute Generierung zwar sicher über ein Skript mit "AktualisiereKonstruktion", leider aber auch möglicherweise ("zufällig"?!) bei Auslösen beliebiger anderer Skripts über Buttons.

photo
photo
1

1. Ist es erklärbar, dass Zufallszahlen auch ohne "AktualisiereKonstruktion" erzeugt werden?

2. Warum ist "SetValue" so wichtig, wenn es auch über "=" funktioniert?

3. Können die anderen Fragen (s. o. 2. + 3.) auch hier beantwortet werden oder muss ich ein neues Thema aufmachen?

photo
1

Problem 3 (s. o.) gelöst:

Der Textanzeige von f(x) wird in Abhängigkeit von Bedingungen eine von drei Text-Möglichkeiten zugeordnet. Jed der drei muss auf "Position absolut eingestellt werden", dann bleibt eine eventuelle manuelle Verschiebung auch für alle drei wirksam.

© 2023 International GeoGebra Institute